Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Interview mit Liui Aquino (Dokomi 2015)

Das Team des Cohaku Magazins hatte auf der Dokomi 2015 die Möglichkeit mit dem bekannten Cosplayer Liui Aquino ein kurzes, aber spannendes Interview zu führen. Liui ist ein Geschäftsmann, Cosplayer und Werbe- und TV-Model aus Manila auf den Philippinen. In diesem Interview spricht er über die Unterschiede zwischen deutschen und philippinischen Conventions, Handwerkskunst und seine persönlichen Highlights! Wir wünschen euch viel Spaß.

Cohaku: Liui, das ist dein erster Besuch in Deutschland, richtig?

Liui: Ja!

Cohaku: Was denkst du bisher darüber?

Liui: (lacht) Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wie ich das alles in Worte fassen soll. Es fühlt sich so magisch an. Ich hätte niemals erwartet, jemals nach Deutschland zu kommen. Vor einigen Monaten saß ich vor meinem Computer und habe mit einem Redakteur der Cohaku gechattet. Damals meinte ich noch: „Es wäre toll, wenn wir uns einmal treffen könnten!“ Und hier bin ich! Das ist wirklich toll, wirklich magisch!

Cohaku: Was sind deine bisherigen Eindrücke der Dokomi?

Liui: Ich hätte nicht erwartet, dass die Convention so groß ist. Davon abgesehen kann ich gar keine wirklichen Eindrücke aufzählen, weil sich alles für mich noch total surreal anfühlt. Alles hat so gut funktioniert, begonnen von meinem Visa, dem Flug hierher und meinem Weg von der Unterkunft zur Veranstaltung. Europa ist eine ganz neue Welt für mich.

Cohaku: Gibt es Unterschiede zwischen Conventions auf den Philippinen und hier in Deutschland?

Liui: Meiner Meinung nach gibt es eigentlich keine Unterschiede. Manchmal haben wir spezielle Events in Asien, die in gewaltigen Locations abgehalten werden und zu denen tausende von Menschen kommen. Was hier wirklich toll ist, sind die vielen tollen und talentierten Cosplayer die mir dazu auch noch sagen, wie sehr sie mich und meine Arbeit schätzen. Die Besucher hier sind sehr nett und freundlich, außerdem sehr leidenschaftlich. Und das drücken sie auch aus. Wenn sie dich mögen, werden sie dir das auch sagen.

Cohaku: Du bist für deine außergewöhnlichen handwerklichen Fähigkeiten bekannt. Was denkst du über die deutsche (Cosplay) Handwerkskunst und die Cosplayer?

Liui: Dankeschön! (lacht) Ich bin wirklich darauf gespannt, endlich mit Worbla arbeiten zu können. Seit ich hier eingeladen wurde, habe ich mir geschworen, es in Deutschland zu besorgen und Alodia und meinem Mentor mitzubringen. Wir werden damit experimentieren und unsere Techniken und Fähigkeiten kombinieren. Außerdem bin ich ein großer Fan von Kamui. Sie ist eine unglaubliche Inspiration für mich. Ich freue mich schon darauf, sie zu treffen!

Cohaku: Was war bis jetzt dein persönliches Highlight?

Liui: Ich denke, dass man das in drei Punkte unterteilen kann. Mein erstes Highlight war endlich meine deutschen Freunde und Fans kennen lernen zu können. Ich hätte nicht erwartet, hier so viele Leute anzutreffen, die mich sehen möchten. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Mein zweites Highlight war es zu sehen, wie deutsche Cosplayer ihre Kostüme herstellen. Ich finde es fantastisch neue Dinge und Techniken kennenlernen zu können, wenn ich neue Orte und Länder besuche. Mein drittes Highlight war es Reika, Chamomile und Misa kennen zu lernen. Das war toll.

Cohaku: Und zuletzt: Welches war das coolste Kostüm, das du hier gesehen hast?

Liui: Gandalf! (lacht) Ich bin ein großer Fan des Herrn der Ringe. Ich habe gleich ein Foto mit ihm gemacht.


Ihr möchtet noch mehr erfahren? Ein ausführliches Interview findet ihr in Ausgabe 6 der Cohaku!

Interviewliui
« 1 von 3 »
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.